Deutsch (Deutschland) English (United Kingdom)

Der Vorstand stellt sich vor

Home
CERT
Der Verein
Funktionsträger
Vorstand, Geschäftsführer
Vereinsziele
Downloads
Mitglieder
Jahreskonferenz 2017
Jahreskonferenz 2016
Partner
Impressum

Ingo Sternitzke – Präsident

Mehr als nur Trend

Die Nachhaltigkeit von Laboratorien steht vor einer internationalen Herausforderung hervorgerufen durch unterschiedliche Standardniveaus und einer Vielzahl von Regulierungen, die sogar mit ungleichen Beurteilungsmethoden versehen sind. Das alles wird genährt durch alternative Ansätze, Verpflichtungen und Bewertungen, welche auf eine  notwendige  internationale Koordination    für die Zukunft hindeutet.

Trotz der internationalen Unterschiede gibt es ein gegenseitiges wesentliches Bedürfnis nach Innovationen, die sich für moderne Ansätze und potenzielle Technologien einsetzen. Dies gilt insbesondere für Hochtechnologie-Gebäude mit Laboratorien der nächsten Generation, die durch interdisziplinäre Projekte gekennzeichnet und durch kontinuierlich notwendige Versuchsänderung zukünftig genutzt werden.

Die Labor (4.0) Zukunft erfordert unbedingt neue Entwicklungen und sucht nach verändernden Innovationen. Diese Innovationen werden sich auf Technologien einschließlich intelligenter interaktiver Materialien und Systeme gründen und besonders IOT (INTERNET OF THINGS), Cloud-Kommunikation und international übergreifenden Dienstleistungen nutzen.

EGNATON ist sich der internationalen Notwendigkeit und Verantwortung bewusst, die denkbaren Interessengruppen mit Schwerpunkt auf sichere und nachhaltige Laboratorien in Verbindung zu bringen und zu beteiligen. Es gibt eine enorme Nachfrage nach „state-of-the-art“ Informationsaustausch und „best practice“ Daten. Die Partnerschaft mit globalen Organisationen ist hier erwünscht und auch notwendig.


 

Ingo Sternitzke
Präsident EGNATON

Egbert Dittrich, Vorstandsmitglied und Geschäftsführer

Nachhaltigkeit ist die Entpolitisierung der allein auf  die schwärmerische Betrachtung der Natur ausgerichteten Strategie ökologischer Philosophien. Es geht darum wirtschaftliches Wachstum im Einklang mit der Umwelt und den Belangen und Bedürfnissen der Menschen zu erzielen. Unser ganzes Handeln muss unter die Doktrin gesetzt werden, nachfolgenden Generationen einen Lebensstil zu ermöglichen, der eben gleichzeitig Wohlstand, Gesundheit, Wohlbefinden und eine intakte Umwelt garantiert.

In meinem beruflichen Umfeld, der Laborwelt, wird an zukünftigen nachhaltigen Lösungen  geforscht und nach meiner Überzeugung können nachhaltige Produkte und Prozesse nur im Rahmen nachhaltigen Wirkens gefunden werden. Daher ist es von eminenter Wichtigkeit, Forschungsstätten nachhaltig zu gestalten. Dafür möchte ich mit meiner Tätigkeit bei EGNATON beitragen.

Egbert Dittrich

Egbert Dittrich
Vorstandsmitglied und Geschäftsführer

Paul Lodewijckx, Vorstandsmitglied

As a projectmanager for laboratory projects at a Belgian university I am obliged to work with very tight budgets. At the same time, sustainability issues demand considerations to be made in a broader perspective and not mere in means of investment. Joining Egnaton offers me the possibility to enter a European network of experts who deal with these problems every single day, it brings me into contact with referenceprojects outside my university or country and helps me to define the proper answers to these questions imposed.

Paul Lodewijckx
Vorstandsmitglied